Kategorien
Ankündigung Event

Into the Void mit Krähenfeld und Convictive

Samstag 12.02.22 um 21:00

Code: jazzkeller

eingeben unter feedbeat.io

Krähenfeld ist eine 2012 gegründete deutsche Black Metal Band aus Krefeld. Ihr Stil lässt sich am ehesten dem Post Black Metal zuordnen. Die überdurchschnittlich langen Songs sind stets melodisch gehalten und bauen durch viele Wiederholungen und prägnante Lead Gitarren eine melancholisch-depressive Atmosphäre auf. Dies spiegelt sich auch in den deutschsprachigen Texten wider, welche von Themen wie Verzweiflung, Melancholie und Vergänglichkeit handeln.

Convictive spielt energetischen, tiefgehenden Post Black Metal mit modernem Sound im Einklang mit den klassischen Gerüsten des Black Metal. Eine Metamorphose aus alt und neu, aus Klassik und Moderne.

Reservierung für eine der 40 Vorort Karten beim Jazzkeller

Kategorien
Ankündigung Event

Vanesa Harbek „Visiones“-Tour 2022

Samstag, 29.01.22 um 21:45 Uhr

Code: jazzkeller

eingeben unter feedbeat.io

„Mit „Visiones“ erscheint Mitte Januar das dritte Album der Latin/ Blues Queen VANESA HARBEK. Wie schon auf dem tollen Vorgänger Album „High Heels Tango“ zeigt die seit ein paar Jahren in Deutschland lebende Argentinierin die ganze Palette ihrer Kunst. In den 12 toll produzierten Titeln, die teils auf Englisch, teils auf Spanisch dargeboten werden serviert uns die Dame einen ganz heißen Mix aus südamerikanischen Klängen, Pop, Rock, Blues, Tango, Salsa und Soul. Zu ihrer ausdrucksstarken Gesangsstimme gesellt sich auch noch ihr exzellentes Gitarrenspiel, welches ein wenig an Carlos Santana erinnert. Für Bluesrock Fans, die auch mal über den Tellerrand schauen und Abwechselung in der Musik zu schätzen wissen, bietet dieses Werk eine tolle Alternative.“ (Quelle: darkstars.de)

Blues, Soul, Rhythm and Blues, Swing, Tango, Jazz, Rock and Roll, Latin sind die Stile dieser talentierten argentinischen Sängerin, Gitarristin und Trompeterin mit einem Abschluss in Musik, Lehre und Komposition an der UCA -Argentine Catholic University.
Sie hat eine vielseitige und kraftvolle Stimme und bewegt sich mühelos in verschiedenen Musikstilen. Sie hat ein natürliches Talent für die Gitarre. Ihre exquisite Technik und ihr solider Klang bilden eine perfekte Kombination für ihre Virtuosität und Qualität als Performerin.
Seit Juni 2017 lebt Vanesa in Berlin.
Vanesa teilte sich die Bühne mit Ciro Fogliatta, Black Amaya, Luis Robinson, Jaf, Hugo Mendez, Rubén Gaitán, Semilla Bucharelli in der argentinischen Szene; in der internationalen Szene spielte sie mit Igor Prado, Decio Caetano, Big Gilson, David Tanganelli

Um eine der 40 Karten für vor Ort zu bekommen, reserviere im Jazzkeller

Kategorien
Ankündigung Event

RED HOUSE CLASSIC BLUESROCK

Freitag 28.01.22 um 21:45

Code: jazzkeller

eingeben unter: feedbeat.io

RED HOUSE – das sind vier Individualisten aus zwei Generationen, die musikalisch an den britischen Bluesrock der späten 1960er-Jahre anknüpfen. Gitarrist Thomas Bertram und Drummer Reinhard Gollan spielten schon vor 35 Jahren zusammen, verloren sich dann aus den Augen und trafen sich vor einigen Jahren zufällig bei einem Konzert wieder – die Geburtsstunde von RED HOUSE.
Markenzeichen bei Live-Konzerten sind ausgiebige Instrumental-Improvisationen, bei denen manche Songs zur Freude oder zum Leidwesen des Publikums – je nach Sichtweise – bis zur Unkenntlichkeit verfremdet werden. Klassiker wie „21st Century Shizoid Man“ von King Crimson, die in keine gängige Schublade passen, belegen zudem eindrucksvoll die stilistische Vielfalt der vier Musiker, die ihr Hobby mit professionellem Anspruch betreiben.
2018 veröffentlichte die Band ihre 2. CD „Bound to Hell“ mit größtenteils eigenen Songs, die ein breites musikalisches Spektrum von Blues und Hardrock über Rock’n’Roll und Rockabilly bis hin zu Country & Western abdecken.
RED HOUSE – das sind zwei Stunden dynamische Grooves von Bass und Schlagzeug, eine rauchgeschwängerte Stimme und ein Gitarrenfeuerwerk der Extraklasse.

Eintritt Vorort: n/a

Reservierungen per WhatsApp/SMS/Signal unter 0173-263 787 0 oder per Mail an info@jazzkeller.info.

Weitere Infos über die aktuell geltenden Regeln unter:

jazzkeller.info

Kategorien
Ankündigung

HSK Show – Kulturhalle Stockheim

26.1.2021 19:00 Uhr

Jeden zweiten Mittwoch im Monat überträgt die Kulturhalle Stockheim die HSK-Show live und interaktiv via FeedBeat.

Code:

folgt

eingeben unter

event.feedbeat.io

oder per Direktlink


Gäste sind vor Ort herzlich willkommen. Um Voranmeldung unter www.kulturhalle-stockheim.de wird gebeten.

Mehr Infos

Kategorien
Ankündigung Event

Horst Hansen Trio

Heftiger Überjazz

Samstag 22.01.22 um 21:45

Code: jazzkeller

eingeben unter feedbeat.io

AKTUELLE BESETZUNG

Saxophon – Manfred (Lukas Weber, *1990)
Trompete – Otto (Linus Klitzing, *1995)
Schlagwerk – Eberhardt (Till Menzer, *1992)
Bass – Heinz (Sebastian Ascher, *1996)
Klaviatur – Hans-Dieter Zimmermann (Carsten Hackler, *1992)

Musikalisch sozialisiert zwischen Klassik, Hip-Hop, Rock und Pop bedeutet Jazz den Mitgliedern des Horst Hansen Trios die spielerische Freiheit, all diese Genres zu verbinden und daraus Ihren ganz eigenen Bandsound zu kreieren.


„Während unserer Straßenmusik-Touren waren die Zuschauer von dem ungewohnten stilistischen Mix begeistert“, erinnert sich Manfred“. „Pop ist populär, weil er meist zugänglich und leicht verständlich ist. Wir möchten zeigen, dass Jazz das auch kann. Dazu gehört, Emotionen freien Lauf zu lassen, anstatt Musik zu verkomplizieren.“ Fraglos geht die Idee auf, heute mehr denn je. Die Musik des Horst Hansen Trios vereint spielerischen Witz, ausgefeiltes Können, individuelle Expressivität und Entertainment. Heftiger Überjazz bedeutet eine solche Fusion, die Kopf, Herz und Bauch anspricht und wirkt auf Jung und Alt wie eine Einstiegsdroge. Salon-und Clubtauglich. Straßentauglich. Festivaltauglich. Heftiger Überjazz eben!

Das Ereignis „Horst Hansen Trio“ beschreibt dieser verlinkte Artikel ganz vorzüglich:

Bunte Socken und ganz viel Überjazz

Eintritt für eine der 40 Karten vor Ort: 15 Euro

Reservierung beim Jazzkeller