Kategorien
Archiv

Solo für Phyllis · Mondhase an Mondfisch

Christoph Danne · Johanna Hansen
Doppellesung und Gespräch

26.10.23 um 19:30

Impressionen


im Pausenhof Marktstrasse 161, Krefeld

In dieser Lesung stellt das Niederrheinische Literaturhaus Krefeld zwei außergewöhnliche Lyrikbände vor, in denen Beziehungen im Mittelpunkt stehen:

Johanna Hansen setzt in „Mondhase an Mondfisch“ nicht nur Lyrik und Malerei mit Musik, sondern auch die Liebesbriefe zwischen Robert und Clara Schumann mit Mythen und Fossilien in Beziehung. Christoph Danne reflektiert in „Solo für Phyllis“ dagegen eine ganz persönliche Beziehung: In 100 kurzen Texten begleitet er die Schwangerschaft seiner Partnerin bis kurz nach der Geburt seiner zweiten Tochter, die laut Pränataldiagnostik herzkrank und möglicherweise geistig schwer beeinträchtigt sein würde. Im Gespräch mit den beiden Autor:innen geht es um Form und Sprache, Vergangenheit und Gegenwart, Nähe und Distanz.

Christoph Danne wurde in Bonn geboren und lebt als Autor und Buchhändler in Köln. Seit 2001 veröffentlicht er regelmäßig Gedichte in Anthologien, Magazinen und Literaturzeitschriften, seit 2011 auch Gedichtbände. „Solo für Phyllis“ erschien 2022 im Weissmann Verlag. Darüber hinaus ist er in vielerlei Form für die Lyrik tätig, zum Beispiel als Organisator des Lyrikabends HELLOPOETRY! in Köln – der einzigen Lesebühne, die sich ausschließlich der Gegenwartslyrik widmet.

Johanna Hansen wuchs in Kalkar am Niederrhein auf und lebt in Düsseldorf. Sie ist Autorin, Malerin, Buchillustratorin und Herausgeberin der Literaturzeitschrift WORTSCHAU. Lyrik und Malerei gehen bei ihr oft Hand in Hand. Das gilt auch für ihr Kunstwerk „Mondhase an Mondfisch“, das 2022 im WORTSCHAU Verlag erschien. Zudem arbeitet Hansen mit Musiker:innen und Komponist:innen an Performances und Poesie-Filmen.

Mehr Infos unter:

https://nlh-krefeld.de/veranstaltung/danne-hansen-doppellesung/

Tickets

10 Euro / (5 Euro ermäßigt) an der Abendkasse ab 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung

Reservierung

per Mail an literaturhaus@krefeld.de

Online:

Direktlink

oder

Code: nhlkrefeld eingeben unter feedbeat.io

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW

Kategorien
Allgemein

Schluß mit den Absagen – Das Crowd Modell

Die Kulturszene ist in der Krise. Während große Veranstaltungen noch genug Zulauf finden und damit wirtschaftlich sein können, haben es kleine und mittlere Bühnen schwer genug Publikum zu gewinnen. Die Gründe sich vielfältig und weitgehend bekannt. Im Ergebnis werden viele Veranstaltungen abgesagt.

Kopf in den Sand und Klagelieder anstimmen hilft eher nicht um die Situation zu verbessern. Darauf warten, das alles wieder so wird wie es mal war auch nicht. Jetzt ist die Zeit Neues auszuprobieren. Also los, schauen wir genauer hin …

Kategorien
Allgemein

Webinare mit FeedBeat

Die Umsetzung von Webinaren stellt hohe Anforderungen an Inszenierung und Technik.

Veranstaltungen mit gängigen Videokonferenztools wirken oft nicht professionell oder die Streamingplattform passt nicht zur Zielgruppe und transportiert nicht das gewünschte Image. Wirklich ansprechende Umsetzungen sind meist teuer.

Mit FeedBeat geht das besser.

Kategorien
Allgemein

FeedBeat World – Das ist Me[gt]a!

Mit virtuellen Räumen können wir zeitgemäße Zugänge zu Spielstätten und Bühnen schaffen.

Eine spannende Möglichkeit um physische Räume über digitale Kanäle zugänglich zu machen. Für mehr Publikum und Teilhabe.

Kategorien
Allgemein

Reallabor für interaktive Hybridkonferenzen

Wir sind sehr glücklich zusammen mit S&S Media Reallabore für die Entwicklung interaktiver Hybridkonferenzen durchzuführen.

Kategorien
Allgemein

Reallabore für mehr Kultur

In ihrer aktuellen Startup-Strategie regt die Bundesregierung Kommunen und Länder dazu an eigene Reallabore auf den Weg zu bringen.

Kategorien
Archiv

Rampenfrauen – Frauenpower in Krefeld

Sonntag 13.8.23 16:00 Uhr

Impressionen

Podiumsdiskussion
Livemalerei
Livemusik mit Marcel & Isy
Hybride Performance
Alternative Sound mit SMOT
FeedBeat Live Squad

Du kannst das Event vor Ort und Online besuchen.

Der Eintritt online ist frei. Um Spenden wird gebeten. Alle Einnahmen gehen an den Zonta Club.

Direktlink zur Bühne

Kategorien
Allgemein

Deine Stadt

Stell dir eine Stadt vor, in der alle Spielstätten digital erweitert sind. Die Zuschauenden können entscheiden. Sie können die einzigartige Atmosphäre mit allen Sinnen vor Ort geniessen. Sie können die Veranstaltung auch live und online genießen, egal wo sie sind. Sogar Menschen, die Spielstätten nicht erreichen können, haben die Möglichkeit dabei zu sein. Dabei geniessen sie besondere Perspektiven und können mit Künstlern und anderen Zuschauenden unmittelbar kommunizieren. Für die Spielstätten ist es technisch so einfach, dass es wirtschaftlich betrieben wird.

Kategorien
Allgemein

Digitale Bühnen wirtschaftlich mit Box, Bag und Button

Digital erweiterte Bühnen bringen mehr Publikum und Einnahmen für Artists und mehr Teilhabe für Zuschauende bei Liveveranstaltungen.

Damit die dafür erforderliche Technik wirtschaftlich eingesetzt werden kann, haben wir verschiedene Lösungen entwickelt, um wirklich alle in die Lage zu versetzen Bühnen digital zu vergrößern.

Kategorien
Allgemein

Web3, Blockchain, NFTs – Die Lösung für Artists!?

In der Kulturszene wird viel über die Möglichkeiten diskutiert mit NFTs Einnahmequellen für kreative Arbeit zu schaffen. Besonders Kulturschaffende sind als Content-Lieferanten eine wichtige Zielgruppe für Anwendungsfälle von NFTs und Blockchain-Technologie.