Kategorien
Archiv

Trierer Poetry Slam „Verbum varium treverorum“

15.1.22 20:00 Uhr

Live aus dem urigen Gewölbekeller und und als Livestream auf feedbeat.io.

Code

13012217571328

eingeben unter feedbeat.io oder Eintritt mit Direktlink.

Wieder ein Kampf der Alliteraten, wenn die Dichter mit ihrer selbst verfassten, zeitgenössischen Slam-Poesie die Bühne stürmen und die verbalen Fetzen fliegen. Und welche Performance, welcher Text, ob gesprochen, geschrieen oder geflüstert, hinterlässt beim Publikum den stärksten Eindruck? Prosa und Poesie, Genie und Wahnsinn, Shock und Awe, bei diesem literarischen Freestyle Wettbewerb entscheiden die Zuschauer über Sieg und weniger Sieg. Jeder der Künstler hat sieben Minuten Zeit, seinen Text zu präsentieren.

Die Veranstaltung wird im 2G plus Modus stattfinden, genesen geimpft und getestet. Für Dreifachgeimpfte/ Geboosterte entfällt die Testpflicht.

Das Line up:

Tobi Fink – Trier
Jana Esser – Trier
Lennard Rosar – Köln
Thaddäus Zucker – Trier
Max Heinz – Bonn
Marco Valentino – Heidelberg

Kategorien
Archiv

Udo Klopke Band

Samstag 15.01.22 um 21:45

+Aktueller Preisträger Deutscher Rock und Pop Preis+


Wir freuen uns tierisch euch dieses Leckerbissen Konzert nach 2 Jahren Absage endlich im Jazzkeller präsentieren zu können.
Und dann auch noch mit brandneuem Album und Songs im Gepäck.

Einfach Code jazzkeller

eingeben unter:

feedbeat.io

Udo Klopke ist Singer/Songwriter und Gitarrist. Geboren und aufgewachsen im mondänen niedersächsischen Quakenbrück, zieht es ihn Anfang der 90er Jahre in die Rheinmetropole Düsseldorf, wo er zwischen Galabühnen, Fernseh- und Tonstudios den Sprung zum vielbeschäftigten Musiker schafft.
Er arbeitete als Backroundsänger und Gitarrist für andere Künstler (u.a. für Seal, Marla Glen, Thomas Anders) als Musicalgitarrist, Studiosänger und als Musiker auf dem Traumschiff von Indien bis Singapur.
Seit 2004 nimmt er parallel seine eigene Musik auf, gründet mit Freunden eine Band und organisiert selbst erste Konzerte. Nachdem drei seiner Alben den Deutschen Rock und Pop Preis gewinnen konnten, tourt er immer mehr mit seiner eigenen Musik. Mittlerweile ist er in ganz Deutschland unterwegs (…with a little bit of „angrenzendes Ausland“).
Mit seiner Band hat Udo die Pandemie-bedingte Konzertpause genutzt, um ein neues Album zu produzieren. „The King is dead“ ist seit dem 9.9.2021 auf dem Markt. Die Vorab-Single „You don´t need me“ konnte mit dem dazugehörigen Musikvideo bereits das Hörervotum bei WDR2 gewinnen.
Zudem steht dort ein Entertainer auf der Bühne, der immer wieder die Nähe zu seinem Publikum sucht, es einbindet in den Abend, erklärt und so lange groovt, bis auch der letzte Fuß im Saal mitwippt.
Das wird ein Musikalischer Leckerbissen liebe Kellerkinder!

Maximal 40 Tickets für das Konzert vor Ort verfügbar. Online könnt ihr natürlich grenzenlos zuschaeun und via Spende solche Konzerte weiterhin möglich machen.
Reservierungen per WhatsApp/SMS/Signal unter 0173-263 787 0 oder per Mail an info@jazzkeller.info. Ticket 13€ p.P.


LANG LEBE LIVE MUSIK!!!!

Kategorien
Archiv

JAZZATTACK

Donnerstag 13.01.22 um 20:30

Code: jazzkeller

eingeben unter feedbeat.io

Die heutige Jazzattack führt mal wieder die beiden Organisatoren und Gastgeben AXEL FISCHBACHER und STEFAN RADEMACHER zusammen. Auch nach 25 Jahren Jazzattack gehen den beiden Protagonisten nicht die Ideen oder Musiker aus. Wie so häufig bzw. fast immer haben die vier Musiker noch nie in dieser Formation zusammengespielt.

Clemens Orth ist Pianist und Organist (klassische Orgel und Hammond-Orgel). Schon 1995 wurde er mit dem 1. Preis beim Wettbewerb „krakow jazz juniors“ ausgezeichnet. Noch während seines Musikstudiums an der Universität Köln, tourte er als Mitglied der Gunter Hampel Band. 2000 studierte er in NYC bei Sir Roland Hanna, Michael Mossman und Kenny Werner. 2009 gewann er den 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb „Premio Benedetto XIII“ in Bari/Italien“. Clemens lebt in Köln und tritt regelmäßig mit seinem Trio, Solo oder als Sideman auf.

Hardy Fischötter studierte an der Hochschule für Musik Köln bei Peter Giger und setzte seine Studien am Konservatorium in Arnheim fort. 1988 holte ihn Hinrich Franck in seine „Franck Band“. Mit dieser Gruppe, der er bis heute angehört, trat er auch auf dem Festival International de Jazz de Montréal und dem Moers Festival auf. Mit Silvia Droste spielte er auf dem North Sea Jazz Festival. Er arbeitete mit Gunter Hampel, Charlie Mariano, Frank Nimsgern. Tourneen führten ihn nach Afrika, Indien, Sibirien, Nordamerika und durch Europa.

Eintritt Vorort: JKK 5€ | AK 10€

Reservierungen per WhatsApp/SMS/Signal unter 0173-263 787 0 oder per Mail an info@jazzkeller.info.

Weitere Infos über die aktuell geltenden Regeln unter:

jazzkeller.info

Kategorien
Archiv Inspiration

More than Hits – Go Music rockt das erste Konzert 2022 im Jazzkeller Krefeld!

Samstag 08.01.22, Einlass 20:00 – Beginn 22:00

Impressionen

Das war ein Meilenstein im Jazzkeller Krefeld. Das erste Konzert in dieser Location ohne Techniker vor Ort.

Ganz nah dran

Das ist möglich durch dauerhaft installierte Sendetechnik mit fernsteuerbaren Kameras und automatisierter Übertragung mit FeedBeat.

Sendeautomatisierung mit dem FeedBeat Button
Dauerhaft installierte, ferngesteuerte Multicams

Hybrid mit Publikum vor Ort und live dabei via FeedBeat. Die komplette Sendesteuerung wurde von Bernard (dem Betreiber) selber ausgeführt.

Mehr Publikum, mehr Teilhabe, mehr Einnahmen für Künstler und Spielstätte.

Mehr Spaß für das Publikum durch direkte Interaktion und fettem Livesound über die heimische Anlage. Da bleiben die Spielkonsole und Netflix gerne mal aus und die lokale Kultur gewinnt. 😀

Direkter Kontakt zum Publikum

Direkt und fair, ohne Datensammelei, Filter, Werbung und Fremdverwertung.

Live ist live. Auch digital.

Zur gleichen Zeit in Trier

Ein Leuchtturm, der überall möglich ist.


Wenn erstklassige Profimusiker von internationalem Rang zusammen musizieren, ergibt das meist ein tolles Musikerlebnis. Wenn aber Top-Musiker für Konzerte zusammenkommen, die unvergängliche Rock-, Blues und Soul Klassiker nicht nur mit höchster musikalischer Spielfreude interpretieren, ja regelrecht zelebrieren, dann ergeben sich auf der Bühne magische Momente.

Am 08.01.2022 können sich die Zuschauer im Jazzkeller Krefeld und online davon überzeugen, dass es auch in 2022 höllisch abgeht. Einlass ist 20:00 Uhr, Beginn 22:00 Uhr

Motor, Organisator, Moderator und Bassist der Band ist Martin Engelien. Der international renommierte Bassist aus Essen blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück. Als Gründungsmitglied der „Klaus Lage Band“ tourte Martin mit Songs wie „1000 und eine Nacht“ und „Monopoli“ über 20 Jahre durch die deutschsprachigen Länder. Zusammen mit dem Jazzgiganten Albert Mangelsdorff war Engelien weltweit unterwegs und begeisterte das Publikum rund um den Globus. Zudem wirkte er an zahlreichen Projekten wie zum Beispiel dem Musical „Tabaluga und Lilli“ mit. Als Produzent und Studiomusiker war Martin Engelien an über 100 CD Produktionen beteiligt und hat mit seinem eigenen Plattenlabel „A1Records“ bereits einzigartige Perlen der Musik verlegt.  Ein Musiker mit Leib und Seele – ein Genuss der Extraklasse!

Mit Martin Engelien stehen folgende Musiker im Jazzkeller auf der Bühne: 

Mit ihrer warmen, rauchig-souligen Stimme und der kunstfertigen Leichtigkeit, mit der sie ihr Piano zum Klingen bringt, spielt sich Svenja Schmidt im Nu in die Gehörgänge und Herzen ihrer Zuhörer. Schon seit 2001 tritt sie weltweit sowohl solo, als auch mit ihrer Band SMITH, als professionelle Sängerin und Pianistin auf und veröffentlichte im Jahr 2012 ihr erstes Soloalbum „soulchillin'“.

Als Gitarrist und ebenfalls als Sänger erleben wir Den Schrader, ein Kölner Original. Nach seinen ersten musikalischen Schritten in lokalen Bands in und um Köln komponiert und co-produziert er seitdem für Guildo Horn & die orthopädischen Strümpfe. Er war beim Grand Prix d’ Eurovision `98 in Birmingham dabei und heimste mit dem „Meister“ zahlreiche hochkarätige Auszeichnungen ein. Seit über sechs Jahren ist Der Schrader festes Mitglied der Kölner Institution Die Räuber.

Der für seine ausgefeilten Beats und virtuose Soli weltbekannten Drummer Thomas Lieven begann seine Karriere mit 16 Jahren als Preisträger von „Jugend Jazzt“ und seiner ersten Band „Kinder schöner Väter“. Seit seiner Festanstellung 2004 bei der „Big Band der Bundeswehr“ spielt er jährlich über 100 Konzerte im In- und Ausland quer durch alle Genre, von Jazz bis Rock und Pop. Zudem war und ist er Drummer bei Weltmusikern wie der Stefan Raab, Kid Rock und Ich und Ich.

Für die Teilnahme im Jazzkeller und die 40 zur Verfügung stehenden Tickets, ist ab sofort unsere Reservierungs Hotline per SMS/WhatsApp/Signal unter 0173-26 37 87 0 frei geschaltet. ACHTUNG: Bitte unter dieser Nummer nur SCHRIFTLICH reservieren! Das ist keine Rufnummer für Anrufe sondern ausschließlich für Textnachrichten/Reservierungen!

Teilnahme vor Ort unter der 2G + Regelung. Geimpft/Genesen und Getestet

Teilnahme online:

einfach Code:

jazzkeller

eingeben unter:

feedbeat.io

oder Direktlink klicken

Kategorien
Archiv

145. Trierer Comedy Slam

Samstag 08.01.22 20:00 live vor Ort und online

!Das Event mit Kultstatus!

Der Trierer Comedy Slam ist ein Wettbewerb, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, komische Talente zu fördern und die Lachmuskeln des Publikums zu strapazieren. Dieser Wettstreit ist offen für jedermann, mit vollem Risiko und immer ohne Deckung. Newcomer machen hier ihre ersten Schritte, etablierte Comedians testen auf unserer Bühne ihr neues Material – oft zum ersten Mal und manchmal auch zum letzten Mal. Manchmal teilen sie aus – manchmal holen sie sich ein blaues Auge.

Bis zu 6 Künstler treten an dem Abend auf, angereist aus der gesamten Bundesrepublik und bieten ein facettenreiches Repertoire von Kabarett und Zauberei über Satire und Musik bis hin zu klassischer Stand up Comedy. Jeder Künstler hat max. 10 min, die Zuschauer zu überzeugen. Das lachende Publikum wählt den Sieger per Applaus, auch online!

Die Veranstaltung wird im 2G plus Modus stattfinden. 

Das Line up:

Kawkab Itani  Bochum:

Die Newcomerin ist eigentlich im ImproTheater zuhause. Mit Witz, Charme und Gedanken zum BMI verspricht sie uns in diesen schweren Zeiten zur Seite zu stehen… 🙂


Ute Irrsinn-Kessel – Düren:


Ute erzählt sehr gerne über die nicht ganz normalen Dinge in ihrem Leben, dabei nimmt sie weder ein Blatt vor den Mund noch sucht sie nach umständlichen Umschreibungen. Mir ihrer ehrlichen und offenen Art redet sie sich um Kopf und Kragen und in die Herzen der Zuschauer.

Timur Turga –  Köln:

Seit Vier Jahren sieht Timur die Welt mit anderen Augen. Fast blind und mit Blindenstock bewaffnet, erzählt er humorvoll über seine Begegnungen im Alltag. Da wird er gerne mal von „hilfsbereiten“ Menschen in die falsche Bahn gesetzt oder landet in der falschen Toilette. Was seine Augen nicht mehr erfassen können, ersetzt seine Fantasie mit Bildern in seinem Kopf, die er auf der Bühne beschreibt und damit seine Anekdoten schmückt.
Timur packt jeden Zuschauer, wenn er auf beeindruckende und humorvolle Weise erzählt, was sich seit seiner Augenkrankheit in seinem Leben verändert hat: Eigentlich gar nichts – außer Joggen.

Tobi Käp – Prüm:

Man nehme Selbstironie, Sarkasmus und keine Scheu vor Themen, die für andere als zu heikel erscheinen, und lässt das von einem Menschen performen, der bis zu 50% behindert ist und nicht so genau weiß, wo sein Platz in der Gesellschaft ist. Diskriminierung ist kein Problem, schließlich macht er das ja auch, denn Tabuthemen gibt es für ihn keine. Er spricht über Beobachtungen von Situationen, das Leben, Dinge, die ihn besonders beschäftigen… und das alles aus der Perspektive eines Hörgeschädigten. Alles wird thematisiert und aufs Korn genommen: Seine Mutter, Gott, Sexualität, und dann noch sein Sprachfehler, aus dem er keinen Hehl, sich aber darüber lustig macht – verständlicherweise. Denn das einzige was ihm nicht von oben beschnitten wurde, ist sein Humor – denn auch Behinderte können lustig sein.

Newcomer
Felix Steinmann – Frankenthal:

„Ich bin Felix, 21 und liebe es Menschen zum Lachen zu bringen. Warum ich das liebe?

Da ich es meiner Meinung nach ganz gut kann. Ich passe mich Situationen an und jedesmal, wenn ich eine Geschichte erzähle fällt mir immer wieder irgendwas neues ein was ich hinzufügen kann.Ich bin kreativ, humorvoll und liebe es gute Laune zu verbreiten.“

Live und LiveStream:
MERGENER HOF, Rindertanzstr. 4, 54290 Trier
Start: 20 Uhr

Code: 06012220233838

eingeben unter:

feedbeat.io

oder Direktlink wählen.

Kategorien
Archiv

Comedy goes West

Freitag 07.01. 22 um 19 Uhr
Einlass vor Ort ab 18:30 Uhr, online ab 18:45


Bereits zum sechsten Mal lädt der Kultur Raum Trier e.V die BewohnerInnen von Trier West zu kostenfreier Stand Up Comedy ein. Dieses Mal und den Umständen entsprechend live vor Ort oder ganz gemütlich vom heimischen Sofa aus, weil hybrid:
live aus der Kurfürst Balduin Realschule, Trierweilerweg 12a, 54294 Trier + und als Livestream.


Die Reihe startet mit dem 2. Sieger des Master Comedy Slam 2021 : Timur Turga aus Köln.

Seit vier Jahren sieht Timur die Welt mit anderen Augen. Fast blind und mit Blindenstock bewaffnet, erzählt er humorvoll über seine Begegnungen im Alltag. Da wird er gerne mal von „hilfsbereiten“ Menschen in die falsche Bahn gesetzt oder landet in der falschen Toilette. Was seine Augen nicht mehr erfassen können, ersetzt seine Fantasie mit Bildern in seinem Kopf, die er auf der Bühne beschreibt und damit seine Anekdoten schmückt.
Timur packt jeden Zuschauer, wenn er auf beeindruckende und humorvolle Weise erzählt, was sich seit seiner Augenkrankheit in seinem Leben verändert hat: Eigentlich gar nichts – außer Joggen.

Link zur Künstlerwebsite: www.timurturga.de

Die Veranstaltung wird im 2G plus Modus stattfinden, genesen geimpft und getestet.  Für dreifachgeimpfte/ geboosterte entfällt die Testpflicht.

Platzreservierung: kultur@kulturraumtrier.de

Online zuschauen könnt ihr so:

Einfach Code: 03012203020980

eingeben unter

feedbeat.io

oder Direktlink anklicken.

Unterstützt wird die Veranstaltung von der Stadt Trier und der Kulturstiftung der Sparkasse Trier.
Wir danken herzlich für das Vertrauen:)

Kategorien
Archiv

33. HSK- Show

22.12.21 19:00 Uhr

Der Eintritt ist frei. Sei gut zum Hut.

Code 21122112235569 eingeben unter feedbeat.io oder Direktlink.

Kategorien
Archiv Inspiration

HOMEKNEIPING – die volle Kneipe für zu Hause! – Großes SEASONFINALE

21.12.21 21:09 Uhr

Impressionen

Heinz Gröning und Mirja Boes
Hybrid auf allen Kanälen
Ausbilder Schmidt
Martin Reinl
Der Homekneiping Team
Vera Deckers und Martin Reinl
Mehr Schnaps
Helmut Sanftenschneider
Vera Deckers und Keirut Wenzel

Die Kultshow „Homekneiping“ feiert nach genau 20 Monaten mit der 66. Folge das große Seasonfinale! Vera Deckers, Heinz Gröning und Keirut Wenzel freuen sich auf ihre Stargäste Mirja Boes, Martin Reinl, Holger Müller alias Ausbilder Schmidt, Helmut Sanftenschneider und Achim Knorr!

Kostenloser Livestream um 9nach9 auf feedbeat.io !

Code: 03122121040052

Wenn du via Zoom dabei sein willst, dann kannst du dir bei Kleinste Einheit ein VIP Zoomticket kaufen!

Der Zugang ist gratis – die Kultur nicht! Daher gibt uns in der Show einfach eine Runde Getränke aus via Paypal (www.paypal.me/homekneiping)!

Was tun, wenn die Stammkneipe geschlossen bleibt? Am 21. April 2020 gab „Homekneiping“ zum ersten Mal darauf eine Antwort: Eine kurzweilige Mischung aus allem, was eine gute Kneipe zu bieten hat: tagesaktuelle Themen, Gespräche, Gerüchte, Musik und vor allem ganz viel Humor.

Für Abwechslung sorgt in jeder Folge ein neuer Gast. Jeder ist ein Star der Comedy – und Kabarettszene.

Von Christoph Sieber über Matze Knop bis Maxi Gstettenbauer, Bernhard Hoecker, Johann König und vielen anderen gibt sich hier die deutsche Unterhaltungsszene die Klinke in die Hand. Sogar Stars wie Sascha Grammel produzierten persönliche Clips für die beliebte Show.

Was „Homekneiping“ ausmacht: Es ist eine unglaublich spontane, interaktive und manchmal auch verrückte Show! Das Publikum sitzt zuhause und kann auf zahlreichen Social-Media-Kanälen mit dabei sein. Seit Oktober 2021 können die Zuschauer sogar live vor Ort am Geschehen teilnehmen.

Wie in der analogen Kneipe werden Runden spendiert und Quizfragen beantwortet, es wird über Inhalte abgestimmt oder einfach mitgesungen, mitgelacht oder auch mal nur mitgetrunken. Produziert wird die Kabarett-Kneipen-Show im authentischen „Heimathirsch“ in Köln-Nippes.

In vielen Regionen Deutschlands ist die Stammkneipe inzwischen komplett verschwunden: Wir bringen sie zurück und feiern nach 20 Monaten mit der 66. Folge das große Seasonfinale!

Mit Ihrer Show Homekneiping haben Sie wirklich die Kneipe zu uns nach Hause bzw. ins Büro gebracht und maßgeblich zu der guten Stimmung beigetragen. Ihre Mischung aus Kneipenatmosphäre, Stand-up-Comedy und stimmungsvollen Songs an der Gitarre kam bei allen unseren Mitarbeitern im Homeoffice sehr gut an und lud zum Mitsingen ein. Die aktuellen, wissenschaftlich-fröhlichen Tipps und die eingespielten Sketche von Frau Deckers und Herrn Wenzel strapazierten ordentlich unsere Lachmuskeln!“ (agof – Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung e.V., Frankfurt)

Die Gastgeber

Das Künstlertrio steht für raffinierten Witz, kurzweilige Fakten, Spontaneität und gute Laune.

Vera Deckers

Kabarettistin Vera Deckers ist bekannt für ihre scharfsinnigen und humorvollen Auftritte. Charmant weiß sie mit messerscharfem Blick die Tücken des Alltags unter die Lupe zu nehmen und ihr Publikum zum Lachen zu bringen. Diese Eigenschaften machen Deckers zu einer äußerst beliebten Kabarettistin auf Rednernächten, Vortragsreihen und Firmenveranstaltungen

Heinz Gröning

Heinz Gröning kennt man auch als „der unglaublich Heinz“. Der Comedian überzeugte zuletzt mit seiner Laugh-Story „Der perfekte Mann“. Darin nimmt er den Humor in einer Partnerschaft urkomisch aufs Korn und beweist, dass er in der Lage ist, seine Frau allein durch seine Existenz komplett in den Wahnsinn zu treiben.

Keirut Wenzel

Der Dritte im Bunde des Künstlertrios ist der Kabarettist Keirut Wenzel. Der studierte Biologe zeigt auf vergnügliche, kurzweilige Weise wie amüsant Wissenschaft sein kann. Banal brillant und nah am Publikum präsentiert er Alltägliches aus biologischer Perspektive – frisch, frech und spritzig.

Zum interaktiven Livestream zum Mitmachen, applaudieren, lachen, schreiben geht es hier:

Direktlink

oder Code:

03122121040052

eingeben unter:

feedbeat.io

Kategorien
Archiv

17. Master Comedy Slam – TuFa Trier

19.12.21 19:00 Uhr

Entweder Code: 16122104091982 eingeben unter feedbeat.io oder hier direkt zum Event.

Trotz widriger Umstände – die 17. Verleihung des Constantin Comedy Slams findet in diesem Jahr statt.

Zweimal verschoben – und nun steht es fest: am 19.Dezember – dem vierten Advent wird der 17. Master Comedy Slam in Hybridform in der TuFa zu Trier stattfinden, live und online, und damit die diesjährige Verleihung des bundesweit beliebten Kleinkunstpreises.

DER MASTER COMEDY SLAM – in Hybridform – live in und aus der TuFa Trier
Die Meisterschaften des Trierer Comedy Slam  mit der 17. Verleihung des Constantin-Comedy Preis am Sonntag, 19.12.2021 ab 19 Uhr im großen Saal der TuFa Trier und als Livestream auf feedbeat.io.

Das 2004 in Trier erfundene Comedyformat erfreut sich großer Beliebtheit in ganz Deutschland und ist ein wichtiger Meilenstein in der Vita der teilnehmenden Künstler:

Die Sieger der vergangenen Comedy Slam Saison 2020/21 kehren zum finalen Wettkampf nach Trier zurück.

Für den besten der sechs Teilnehmer geht es um nichts geringeres als den begehrten Constantin Comedy Preis, die beliebte Auszeichnung, die bereits zum 17. mal verliehen wird.

Es wird eine verrückte Mischung aus dem Comedy Genre zu erleben sein, ein Feuerwerk von verbalem Feingeist, kabarettistisch und musikalisch angehaucht, bissig-persiflierender ImproComedy gemischt mit tiefschwarzem Humor und klassischer Standup Comedy.

Schirmherr ist Triers erster Bürger Wolfram Leibe, der sich erneut für die Finanzierung des Constantin Comedy Preises einsetzteAuch in diesem Jahr erhalten der Zweit- und Drittplatzierte einen Preis.

Showstart ab 19 Uhr.

Das Teilnehmerfeld im Einzelnen

Juri von Stavenhagen – Köln: Wenn ihr Erwachsen werdet, wird alles besser!“ Mit diesem Rat seines Klassenlehrers versucht der Kölner Comedian Juri von Stavenhagen durch sein Leben zu kommen und muss ernüchternd feststellen, dass alles genauso frustrierend bleibt, nur das jetzt auch noch Miete dazu kommt.
Leider lässt sich Miete nicht mit Pfandflaschen bezahlen.
Um sich über Wasser zu halten erzählt Juri deshalb haarsträubende Geschichten auf den Brettern, die die Welt bedeuten.
Ein bisschen frivol, aber mit viel Selbstironie und mit einem cleveren Augenzwinkern. Comedy der neuen Generation, bissig, roh, dabei aber immer unbedingt ehrlich.

Jan Preuß – Köln: Jan Preuß steht seit nunmehr neun Jahren auf den Stand-Up-Bühnen des Landes und ist gern gesehener Gast bei bekannten Comedyshows wie dem Quatsch Comedy Club, der Comedy Lounge und Komischen Nacht – Der Comedy-Marathon. Jan Preuß ist Gewinner des Kleinkunstpreises „Die Sau von Nördlingen“ im Jahr 2020.Heute moderiert der junge Comedian mehrere Comedy-Formate in Deutschland und ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit seinem neuen Programm „(V)Erzieher – völlig unerzogen“ unterwegs.

SeboSam – Köln: Sebo Sam ist Musik-Comedian. Er begleitet sich abwechselnd mit Klavier und Gitarre. Seine spezielle Art schockiert und regt in gleichem Maße zum Lachen an. Nach jedem Auftritt fragen sich die Zuschauer „Ist der wirklich so oder tut der nur so? Oder ist der auf Drogen?“ Sebo Sam nimmt keine Drogen und Sebo Sam ist einen Abend wert!

Tobias Beitzel – Arfeld: Tobias Beitzel ist Poetry Slammer, Comedian und Kulturveranstalter aus dem schönen Bad Berleburg im Wittgensteiner Land. Er ist seit 2017 auf Bühnen in ganz Deutschland unterwegs und begeistert ein Publikum jeder Altersklasse. Seine Themen sind dabei vielfältig, von der großen Politik bis zum kleinen Leben auf dem Land wird alles analysiert und niemand ist vor ihm sicher. Der 24-jährige hat sein ganzes leben im kleinen Dorf Arfeld bei Bad Berleburg verbracht und somit einiges über das Landleben zu erzählen. Vom Vereinsleben bis zur Kommunalwahl, von Opas und Omas bis zum Dorfweihnachtsmarkt wird so ziemlich alles auf die Schippe genommen. Sein erstes Solo “Dorfkind” begeistert alt und jung und lässt defintiv kein Auge trocken.

Serkan Ates-Stein – Köln: Serkans Comedy destilliert das Komische aus dem Alltag, manchmal kindlich naiv, manchmal absurd, immer unterhaltsam, niemals dumm. Wohl pointiert, durchdacht und zum Lachen gemacht. Seine ganze Bühnen-Leidenschaft wird in seinem ersten Solo-Programm entfesselt. Beim Barte des Serkan.

Timur Turga – Köln: Seit Vier Jahren sieht Timur die Welt mit anderen Augen. Fast blind und mit Blindenstock bewaffnet, erzählt er humorvoll über seine Begegnungen im Alltag. Da wird er gerne mal von „hilfsbereiten“ Menschen in die falsche Bahn gesetzt oder landet in der falschen Toilette. Was seine Augen nicht mehr erfassen können, ersetzt seine Fantasie mit Bildern in seinem Kopf, die er auf der Bühne beschreibt und damit seine Anekdoten schmückt.
Timur packt jeden Zuschauer, wenn er auf beeindruckende und humorvolle Weise erzählt, was sich seit seiner Augenkrankheit in seinem Leben verändert hat: Eigentlich gar nichts – außer Joggen.
Mit viel Ironie erzählt er über Alltägliches: Er baut seinen nervigen Wecker um, rettet die Pandabären vom Aussterben und erzählt von seinem ehemaligen Job als Kinderpfleger.
Timur Turga ist der „Jack Sparrow der Comedy“, der auf eine ganz bezaubernde Art dem Publikum seine Betrachtungsweise zeigt und damit jedem die Augen öffnet. Sympathisch und souverän erzählt er, wie es passieren kann, einen Großteil seines Augenlichts zu verlieren, nicht aber seinen Humor.

Mehr Infos

Kategorien
Archiv

32. HSK Show aus der Kulturhalle Stockheim

15.12.21 19:00 Uhr

Am kommenden Mittwoch präsentiert die Kulturhalle Stockheim mit der 32. HSK-Show die Fortsetzung der 2. Staffel der erfolgreichen, eigenen Show aus Stockheim. Die 2. Staffel ist im 14-tägigen Rhythmus mittwochs ab 19:00 Uhr live auf FeedBeat zu sehen.
Gäste sind, bei freiem Eintritt, herzlich willkommen und können unter Einhaltung der
2G-Regel live die Show in der Kulturhalle verfolgen.

Um Voranmeldung wird unter www.kulturhalle-stockheim.de gebeten.

Oder online mit Code:

02122108233591

unter

event.feedbeat.io

oder per Direktlink:

https://event.feedbeat.io/feedbeat/start?aucode=02122108233591


Als Gäste der nächsten Ausgabe erwartet das Team für den musikalischen Part der Show die „Dirty Dorf Disco“, die live mit Alex & Michelle drei Songs in der Show performen werden.
Besonders freuen sich die Verantwortlichen über den Besuch von Friso Richter. Der HR-Reporter und Moderator der Sendungen „Camping-Check“ und „Friso sucht die Freiheit“ wird über seine Arbeit beim HR-Fernsehen erzählen und als Hobbymusiker gemeinsam mit unserem Überraschungsgast live einen Song präsentieren.
Nachdem er in der letzten Sendung vorgestellt wurde, wird Rene Frank von „Liebstes Holz“ aus Glauberg diesmal in der Show sein handwerkliches Können unter Beweis stellen und aus Restholz den einen oder anderen Gegenstand live im Außenbereich herstellen.

Selbstverständlich ist auch der Eventkoch und Visionär Adrien Hurnungee wieder vertreten. Der heimliche Star der Show wird mit Sicherheit mit seinem Können und seiner Kreativität begeistern und inspiriert von den anwesenden Gästen seine kulinarischen Spezialitäten entsprechend zubereiten, lassen Sie sich überraschen.
Im neu eingerichteten Nachrichten-Studio wird Kathrin Zippel unter dem Motto „HEUTE schon hören, was MORGEN in der Zeitung steht“ Neues aus Oberhessen präsentieren.
Selbstverständlich wird das Hygienekonzept mit der 2G-Regel eingehalten, das heißt an der Show dürfen vor Ort nur genesene oder geimpfte Zuschauerinnen und Zuschauer teilnehmen.
Der „Eintritt“ ist frei, Spenden zum Erhalt der Kulturarbeit am Gleis 1 am Stockheimer Bahnhof werden allerdings nicht abgewiesen. Voranmeldung unter www.kulturhalle-stockheim.de